Cellulite

Ihre Oberschenkel, Ihr Bauch oder auch Ihr Po weisen nicht mehr die Festigkeit auf, die Sie sich wünschen? Sie möchten Ihre Orangenhaut beseitigen?

Mit unserer ganzheitlichen Methode bieten wir Ihnen ein effektives Konzept, wie Sie Ihre Silhouette sichtbar festigen und straffen können. Dabei beeinflussen wir mit innerlichen und äußeren Anwendungen
die wesentlichen Ursachen für diese Veränderung des Bindegwebes.

  • den Hormonhaushalt
  • den Säure-Basenhaushalt
  • den Stoffwechsel

Was ist Cellulite?

Bei der Cellulite (auch Orangenhaut) handelt es sich um eine Dellenbildung der Haut, die hauptsächlich im Bereich der Oberschenkel, Oberarme, Hüften und des Gesäßes auftreten kann. Sie kommt fast ausschließlich bei Frauen vor, da Männer eine andere Bindegewebsstruktur haben. Cellulite entsteht bei Frauen, weil ihr Fettgewebe vornehmlich subkutan (unter der Haut) liegt. Die sichtbaren Dellen entstehen weil es zu einer Anschwellung der strukturgebenden Fasern des Kollagen (Bindegewebe), die auch das Fettgewebe durchziehen, kommt.

Die Ursachen der Cellulite

Da zu 90% Frauen von der Cellulite betroffen sind und derartige Veränderungen des Bindegewebes, vor allem bei Veränderungen des Hormonhaushaltes, wie durch Schwangerschaft und Pillen-Einnahme häufiger festzustellen ist, deutet es bereits darauf hin , dass diese Bindegewebsveränderung hormonell beeinflusst wird. Tatsächlich steuern die Hormone maßgeblich die Struktur des Bindegewebes. Vereinfacht dargestellt sorgen die weiblichen Geschlechtshormone (Östrogene) für die Fettspeicherung und die männlichen (Testosteron) für die Fettverbrennung und die Festigung des Fettgewebes. Daher ist ein ausgeglichener Hormonhaushalt der Schlüssel zu einem straffen Bindegewebe.

Forciert wird der Prozess der Cellulitebildung durch eine Ansammlung von Stoffwechselschlacken im Bindegewebe. Als Stoffwechselschlacken bezeichnet man all das, was der Körper nicht mehr verarbeiten und ausscheiden kann – den so genannten Körpermüll. Dazu zählen Umweltgifte aber auch die industriell veränderten Nahrungs- und Genussmittel, die dem Körper in einem Übermaß zugemutet werden. Diese Stoffwechselschlacken sorgen für eine Übersäuerung des Körpers und tragen zu den unschönen Dellen, die sich hauptsächlich am Po, an den Oberschenkeln und an den Oberarmen ausbreiten, bei.