Herz-Kreislauf-Erkrankungen

In der chinesischen Medizin wird das Herz als Kaiser bezeichnet, als die Institution, die allein durch ihr Dasein herrscht. Dieses Bild veranschaulicht die Rolle des Herzens als das alles verbindende, alles beherrschende Organ.

Auf der körperlichen Ebene hat das Herz die wichtige Aufgabe, das Blut im Kreislauf zu verteilen. Gibt es eine Disharmonie auf körperlicher, seelischer oder geistiger Ebene, kann sich dies aus ganzheitsmedizinischer Sicht im Körper durch Herzerkrankungen oder durch Blutzirkulations-störungen, wie die nachfolgend genannten, bemerkbar machen:

  • Herzrhythmusstörungen
  • Hoher Blutdruck
  • Arteriosklerose
  • Durchblutungsstörungen
  • Hirnschlag
  • Angina Pectoris
  • Herzinfarkt
  • Venenerkrankungen

Bei der Entstehung von koronaren Herzerkrankungen und Kreislaufstörungen spielen viele Faktoren eine Rolle. Wie geht der Patient mit körperlicher und seelisch-emotionaler Belastung, allgemein Stress genannt, um? Handelt es sich um oxidativen oder nitrosativen Stress? Welches sind die Ernährungsgewohnheiten und sportlichen Aktivitäten? Aus all diesen Punkten ergibt sich ein Gesamtbild, auf dessen Grundlage die persönliche Therapie entwickelt wird.