Krebs

Über 300.000 Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr neu an Krebs. Die Entartung körpereigener Zellen ist das Ergebnis einer komplexen Kette von Ereignissen. Sie umfassen Schädigungen von außen und eine Überforderung der inneren, der körpereigenen Abwehr- und Reparaturmechanismen.

Die häufigsten Krebserkrankungen sind

  • Brustkrebs
  • Prostatakrebs
  • Magen-/Darmkrebs
  • Eierstock-Unterleibs-Ovarialkrebs
  • Lungenkrebs

Krebs erfasst den ganzen Menschen und dies muss berücksichtigt werden.

Die ganzheitliche Krebstherapie betrachtet das gesamte „System Mensch“, also alles was zur Entstehung des Krebses geführt haben kann. Alle Belastungen werden gesucht und möglichst ausgeschaltet: Das Immunsystem wird wieder aufgebaut, die Zelle wieder mit Sauerstoff versorgt und der Stoffwechsel reguliert. Eine psychische Betreuung ist ebenso wichtig wie eine körperliche Aktivierung und eine gezielte Ernährung. Die ganzheitliche Krebstherapie besteht meist aus einer sinnvollen Kombination von vielen ergänzenden Therapiemethoden.