Makuladegeneration

Makuladegeneration: Der Begriff Makuladegeneration bezeichnet eine Gruppe von Erkrankungen der Netzhaut des Auges, die die Macula lutea („Gelber Fleck“) betreffen. Bestandteil dieses Areals ist der „Punkt des schärfsten Sehens“ (Fovea centralis), dessen unterschiedliche Zellen einem allmählichen Funktionsverlust erliegen, was mit dem Nachlassen der zentralen Sehschärfe (Visus) in vielen Fällen zu hochgradiger Sehbehinderung und Blindheit führen kann. AMD (Altersbedingte Makula-Degeneration) ist vermutlich die häufigste Augenerkrankung, die bei Menschen zu starkem Sehkraftverlust führt.  Was wir direkt ansehen, wird in der Makula abgebildet. Die Sehzellen außerhalb…